Selbstgemachter, analoger Fotofilter

Donnerstag, April 11, 2013


Ich habe mal wieder etwas gebastelt und mit meiner Kamera experimentiert. Dieses Mal habe ich ein Herzrahmen als Fotofilter gebastelt.

Und so gehts:
  1. Ein Blatt Papier (oder Bastelpappe - schwarze ist eigentlich am besten geeignet) nehmen und mit einem Schnapsglas einen Kreis drauf zeichnen. Der Kreis sollte ich Linse der Kamera komplett bedecken.
  2. Nun noch oben und unten einen breiten Streifen dran zeichnen.
  3. In die Mitte des Kreises ein Herz (mit Hilfe einer kleinen Austechform) zeichnen.
  4. Alles auschneiden.
  5. Nun den Kreis über die Kameralinse legen und die Streifen mit einem Gummi an der Linse befstigen.


Und dann einfach los knipsen. Ich habe Bilder eines Buches abfotografiert. Es ist übrigens einmal das Marilynbuch (nachdem Taro gefragt hatte) und einmal das gleiche nur von James Dean (hier Bilder von Set zu Giganten).

Noch mehr Ideen für analoge Fotobearbeitungen findet ihr hier: 1 / 2


You Might Also Like

3 % Glück

  1. Hallo Bibi King!
    Ich finde deine Ideen super und den Blog sehr gelungen (auch optisch). Aus diesem Grund habe ich dich für den Best Blog Award nominiert. Näheres dazu findest du auf meinem Blog "Garten und mehr". LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tipps sind echt hilfreich :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♡
Beleidigende Kommentare und Spams werden nicht veröffentlicht.