Rezept - Kuchen to go [Das Allzweckwaffenrezept für Last Minute Kuchen]

Montag, Februar 23, 2015


Schnell sind die Worte getippt oder gesprochen: "Na klar, komm ich morgen vorbei. Ich bring auch Kuchen mit." Sehr oft sind mir die Worte über die Lippen gekommen und oftmals kam danach der Gedanke "Oh mist, da muss ich aber vorher einkaufen gehen". Da mir diese Momente schon so oft begegnet sind, hab ich über die Zeit ein Kuchen-to-go-Rezept entwickelt. Wer oft backt (wie ich), hat die Standardbackzutaten eh Zuhause. Backpulver, Mehl und Zucker - kein Problem. Eier oder Butter? Oh nein, die reicht natürlich nicht aus. Doch hier die Allzwecklösung:
 

Rezept Kuchen to go


1. 260g Mehl und 1 Packung Backpulver vermengen.

2. Ca. 150g Kokosflocken, gemahlene Haselnüsse oder andere "Reste" dazu geben (eine Packung Puddingpulver tut es zur Not auch) und mit einem Handmixer verrühren.

3. 200g Zucker dazugeben und mit dem Handmixer verquirlen.

4. Zum Abschluss noch 125ml Öl und 250ml Buttermilch oder Milch unterheben. Mit dem Hamdmixer verrühren.

5. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen. Bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen.

Das Topping ist optional. Im Kühlschrank tummelte sich noch Schlagsahne, daher hab ich sie einfach drauf gehauen.

Topping


1. Ein Becher Schlagsahne mit einer Packung Sahnesteif mit dem Handmixer verrühren. So lange bis die Sahne steif ist.

2. Die Sahne über den abgekühlten und aus der Form gelösten Kuchen streichen. Darüber ein paar Schokostreusel verteilen.


You Might Also Like

1 % Glück

  1. Das ist mal ein echt praktisches Rezept, da schön wandelbar! :) GLG

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♡
Beleidigende Kommentare und Spams werden nicht veröffentlicht.